Schnelle Lieferung
Bestell-Check durch Fachpersonal
Fachhandel seit über 70 Jahren

Bautenschutzmatte

Filtern
Filter schließen
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Bautenschutzrolle Regupol resist BxL 1,25x10 m, 6 mm stark 4,4 kg/m²
Bautenschutzrolle Regupol resist BxL 1,25x10 m, 6 mm stark 4,4 kg/m²
Inhalt 12.5 Quadratmeter (6,08 € * / 1 Quadratmeter)
76,04 € *
Bauder Faserschutzmatte FSM 600 BxL 2x30 m, Gewicht 600 g/m²
Bauder Faserschutzmatte FSM 600 BxL 2x30 m, Gewicht 600 g/m²
Inhalt 60 Quadratmeter (3,04 € * / 1 Quadratmeter)
182,50 € *
Bauder Glasfaservlies BxL 2x100 m, 120 g/m²
Bauder Glasfaservlies BxL 2x100 m, 120 g/m²
Inhalt 200 Quadratmeter (0,70 € * / 1 Quadratmeter)
139,31 € *
Kunstfaservlies KV 300 TF bohrbar BxL 2,30x50 m, 300 g/m²
Kunstfaservlies KV 300 TF bohrbar BxL 2,30x50 m, 300 g/m²
Inhalt 115 Quadratmeter (1,27 € * / 1 Quadratmeter)
145,82 € *
Bautenschutzmatte

Die Bautenschutzmatte erweist sich als vielseitig und robust bei Neubauten und Gebäudesanierungen. Im Dachbereich leistet sie sehr wertvolle Dienste. Sie ist verrottungsfrei und witterungsbeständig, aber wasserdurchlässig und damit ideal in allen Bauphasen sowie bei diversen Flachdachsystemen geeignet.

Generelle Einsatzgebiete der Bautenschutzmatte

Bautenschutzmatten dienen verschiedensten Anwendungen. Dazu gehören:

  • Terrassen
  • Dachbegrünungen
  • Hoch- und Tiefbau
  • Parkdecks
  • Tunnelbau
  • temporäre Schutzlage für Böden und Treppen
  • Trittschalldämmung


In allen Bereichen schützt die Bautenschutzmatte hochwertige Abdichtungen. Sie kann auch selbst als Boden verwendet werden. Ihr Schutz von Dichtmaterialien richtet sich gegen den ungleichen Druck, der von Kies, Pflanztrögen, Begrünungen und Plattenbelägen ausgeht. Darüber hinaus sind sie aufgrund des Materials (siehe weiter unten) ein hervorragender Rutschschutz. Selbst den Trittschall halten sie bei speziellem Design auf. Das erhöht erheblich die lokale Lebensqualität, weil es zu einem Wohnen und Arbeiten bei ruhiger Umgebung führt, das die Entspannung Produktivität fördert. Dadurch entstehen ganz neue Möglichkeiten auf Dachterrassen und Balkonen.

Material der Bautenschutzmatten

Bautenschutzmatten bestehen aus polyurethangebundenem Gummigranulat mit einer Rohdichte zwischen 730 und 800 kg/m³ und einer Stärke von 6,0 bis 10,0 mm. Dieses Material ist chemisch beständig gegen schwache Laugen und Säuren sowie bedingt beständig (je nach Belastung) gegen Öle. Die Temperaturbeständigkeit reicht von -40 bis +110 °C. Die Verlegung erfolgt relativ unkompliziert, danach sind Bautenschutzmatten sofort voll belastbar.

Schutz vor mechanischer Belastung

Aufgrund ihres robusten Materials bewahrt eine Bautenschutzmatte die Bauelemente sehr effektiv vor mechanischer Belastung und Beschädigung. Bei Flachdächern dient sie der klassischen Dachabdichtung, indem sie der Dachdecker auf Dichtfolien legt. Der Schutz gegen mechanische Beschädigung erfolgt durch die ideale Lastverteilung über die gesamte Fläche. Daher werden auf diversen Dachbauten Bautenschutzmatte wegen ihrer hohen Druckbelastbarkeit eingesetzt. Mit ihrem Eigengewicht liegt die Matte auch in der laufenden Bauphase sicher. Sollte sie von einer Bautenschutzrolle abgerollt werden, erfolgt die Verlegung auch auf großen Flächen in Minuten.

Die Bautenschutzmatte erweist sich als vielseitig und robust bei Neubauten und Gebäudesanierungen. Im Dachbereich leistet sie sehr wertvolle Dienste. Sie ist verrottungsfrei und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bautenschutzmatte

Die Bautenschutzmatte erweist sich als vielseitig und robust bei Neubauten und Gebäudesanierungen. Im Dachbereich leistet sie sehr wertvolle Dienste. Sie ist verrottungsfrei und witterungsbeständig, aber wasserdurchlässig und damit ideal in allen Bauphasen sowie bei diversen Flachdachsystemen geeignet.

Generelle Einsatzgebiete der Bautenschutzmatte

Bautenschutzmatten dienen verschiedensten Anwendungen. Dazu gehören:

  • Terrassen
  • Dachbegrünungen
  • Hoch- und Tiefbau
  • Parkdecks
  • Tunnelbau
  • temporäre Schutzlage für Böden und Treppen
  • Trittschalldämmung


In allen Bereichen schützt die Bautenschutzmatte hochwertige Abdichtungen. Sie kann auch selbst als Boden verwendet werden. Ihr Schutz von Dichtmaterialien richtet sich gegen den ungleichen Druck, der von Kies, Pflanztrögen, Begrünungen und Plattenbelägen ausgeht. Darüber hinaus sind sie aufgrund des Materials (siehe weiter unten) ein hervorragender Rutschschutz. Selbst den Trittschall halten sie bei speziellem Design auf. Das erhöht erheblich die lokale Lebensqualität, weil es zu einem Wohnen und Arbeiten bei ruhiger Umgebung führt, das die Entspannung Produktivität fördert. Dadurch entstehen ganz neue Möglichkeiten auf Dachterrassen und Balkonen.

Material der Bautenschutzmatten

Bautenschutzmatten bestehen aus polyurethangebundenem Gummigranulat mit einer Rohdichte zwischen 730 und 800 kg/m³ und einer Stärke von 6,0 bis 10,0 mm. Dieses Material ist chemisch beständig gegen schwache Laugen und Säuren sowie bedingt beständig (je nach Belastung) gegen Öle. Die Temperaturbeständigkeit reicht von -40 bis +110 °C. Die Verlegung erfolgt relativ unkompliziert, danach sind Bautenschutzmatten sofort voll belastbar.

Schutz vor mechanischer Belastung

Aufgrund ihres robusten Materials bewahrt eine Bautenschutzmatte die Bauelemente sehr effektiv vor mechanischer Belastung und Beschädigung. Bei Flachdächern dient sie der klassischen Dachabdichtung, indem sie der Dachdecker auf Dichtfolien legt. Der Schutz gegen mechanische Beschädigung erfolgt durch die ideale Lastverteilung über die gesamte Fläche. Daher werden auf diversen Dachbauten Bautenschutzmatte wegen ihrer hohen Druckbelastbarkeit eingesetzt. Mit ihrem Eigengewicht liegt die Matte auch in der laufenden Bauphase sicher. Sollte sie von einer Bautenschutzrolle abgerollt werden, erfolgt die Verlegung auch auf großen Flächen in Minuten.