Schnelle Lieferung
Bestell-Check durch Fachpersonal
Fachhandel seit über 70 Jahren
 

Wichtiges zum Dach-Innenausbau

Nachtürlich die erste Frage: Statikprobleme?

Brauchen Sie nicht zu fürchten. Mit leichten Trockenbausystemen auf Holzplatten- oder Gipsbasis lassen sich alle Grundrisse verwirklichen. Unabhängig von tragenden Wänden und ohne Baufeuchte ins Haus zu bringen.

 

Wandkonstruktionen – clever und leicht

Schlanke Wandkonstruktionen aus Stahlblech oder Holz führen Installationen, sowie Elektroleitungen und tragen hohe Lasten. Die Zwischenräume werden mit Dämmmaterialien ausgefüllt, was auch den Schall- und Brandschutz verstärkt. Der leichte Trockenbau eignet sich auch bestens, um Kniestöcke zu verkleiden und zu dämmen – mit optionaler Klappe für den Dachservice bzw. um Gegenstände in den ungeheizten Zwischenräumen zu lagern.

 

Leicht, stabil, flexibel: Gipskartonplatten

Leichtbauplatten bewähren sich überall im Innenausbau. Gipskartonplatten sind ein Verbund aus einer Gipsschicht zwischen zwei Kartonauflagen und eignen sich zur Verkleidung von Decken und Wänden. Sie besitzen einen exzellenten Mix aus günstigen Raumklima-, Brand- und Schallschutzeigenschaften, lassen sich leicht verarbeiten und tragen auch große Lasten, wie Küchenschränke oder Wandregale. Auch geeignet sind die Platten für Ihr neues Bad unterm Dach mit einer Kernimprägnierung.

 

OSB-Platten: schön an Wänden, Decken, Böden

OSB-Platten kommen mit weniger Bindemitteln als herkömmliche Spanplatten aus, weil sie aus länglichen Spänen bestehen, daher die Bezeichnung: Oriented Strand Board (OSB). OSB-Platten sind äußerst biegefest, unempfindlich gegen Feuchte und eignen sich als universelle Bauplatten für alle Bereiche des Innenausbaus. Hochwertige OSB-Platten werden aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz und 100 % formaldehydfreien Bindemitteln gefertigt – eine natürliche und von Natur aus dämmstarke Beplankungs-Alternative zur klassischen Gips-Ausbauplatte.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.